5 Regeln zur Erstellung einer Website als Gründer


Deutschland, 2016 – ein digitales, modernes und schnelllebiges Land. Nahezu jeder Unternehmer und potenzielle Kunde besitzt ein Smartphone. 73% aller Smartphone Besitzer suchen digital nach Leistungen, Produkten oder Informationen. Deutschland ist digital – Sie auch?

Als Existenzgründer sind Sie an einem spannenden Punkt in Ihrem Leben angekommen. Sie stellen sich einer großen, facettenreichen Welt und sind auf der Suche nach Investoren, Kunden oder Projektpartnern. Social-Media-Networking und Direktmarketing haben Sie bereits im Blut – doch fehlt das Fundament einer jeden digitalen Marketingstrategie – die Website.

5 Regeln zur Erstellung einer Website als Gründer
Eine professionelle, zielgruppenspezifische Website sorgt für stetige Kundenanfragen, Markenerweiterungen und
Ihre Marktpositionierung. Deshalb sollten Sie sich damit auseinandersetzen was zu einer hochwertigen Website gehört. 
Wir haben für Sie die 5 Regeln zur Erstellung einer Website als Gründer zusammengefasst:



1) Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen

2) Sprechen Sie eine einfache Sprache

3) Finden Sie passende Bilder

4) Definieren Sie die Funktion Ihrer Website

5) Unternehmensziele definieren und zeigen!



Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen

Nur wenn Sie Ihre Zielgruppe genau kennen, können Sie sich detailliert mit der Präsentation Ihres Unternehmens im Internet beschäftigen. Sie haben sicher einen Businessplan erstellt oder schreiben lassen. Das heißt, dass Sie sich über
Ihre Marktposition, Vertriebsaktivitäten und Marketingchancen informiert haben. Exakt diese Fakten spielen bei der Zielgruppe Ihrer Website eine entscheidende Rolle.

Wie verhält sich Ihre Zielgruppe? Welche Eigenschaften haben Ihre potenziellen Kunden und Interessenten?
Mit Kenntnis Ihrer Zielgruppe können Sie eine gezielte Content-Strategie entwerfen und damit eine hohe digitale Marketingperformance erreichen.

Allem voran steht die Frage: Was sind die Ziele Ihrer Website? Im Verlauf dieses Artikels erfahren Sie mehr dazu.
Wenn Sie das Ziel Ihrer Website definieren und dies in Einklang mit dem Kauf- und Suchverhalten Ihrer typischen
Kunden („Buying Personas“) setzen, wird Ihre Website zum unternehmerischen Erfolg.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

Tipp: Als Gründer sollten Sie mit Konzepten wie „Buying Personas“ und „Buyers Journey“ vertraut sein.
Lesen Sie mehr dazu in userem ausführlichen Artikel „Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen“.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

 


Sprechen Sie eine einfache Sprache

Stellen Sie sich vor, Sie suchen als Endkunde eine Agentur für Suchmaschinenmarketing. Sie wollen Ihren Rang in Suchmaschinen verbessern und neue Strategien ausprobieren. Nun betrachten Sie eine Website einer Marketingagentur, auf der in epischer Breite nur Fachworte stehen. KPI-Facts, SEO-Nuancen und Inboundmarketing sind noch die verständlichsten Worte auf der Website.

Würden Sie …

  1. den Inhalt der Website verstehen?
  2. sich auf der Website emotional und sprachlich zuhause fühlen?

Wahrscheinlich nicht. Eine einfache, zielgruppenspezifische Sprache sorgt für ein stärkeres Interesse an Ihrem Business und Ihren Leistungen. Zeigen Sie Ihre Fachkompetenz indem Sie Ihren Interessenten einen Mehrwert bieten – nicht durch eine fachbezogene Sprache.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

Bedenken Sie, dass ein Leser nur dann zum Interessenten oder Kunden wird, wenn er Ihre Inhalte versteht. Bei Unklarheiten wird er Sie nicht nachfragen, sondern einfach eine andere Website besuchen. Lesen Sie deshalb mehr 
zu den „5 wichtigsten Tipps für gute Blogartikel“.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.



Finden Sie passende Bilder

Emotionen entscheiden über das Kaufverhalten der Website Besucher. Wodurch werden Emotionen geweckt?
Durch Bilder, Videos und guten Content. Der bequemste Weg sind hochwertige Bilder, die zu Ihnen und Ihrem Business passen. Textlastige Webseiten liest sich kaum noch jemand durch. Hier gilt ein einfaches Prinzip der Werbung:

Zitat99.pngZitat66.pngBilder sprechen eine eigene Sprache

Ihre guten Texte sollten mit Videos und Bildern in Symbiose leben. Wenn Sie sich die Website eines Autohandels für BMW anschauen, erwarten Sie entsprechende Modelle. Wenn Sie sich die Website einer Schauspielschule anschauen, werden Sie die Schauspieler sehen wollen. So verhält es sich auch mit Ihrer Website.

Ein klassisches Mittel, um einen soliden und positiven Eindruck zu erzeugen, sind hochwertige Bühnenbilder. Der erste Eindruck zählt – nutzen Sie diese Kraft. Erstellen Sie eine ansprechende Headgrafik, bestücken Sie diese mit einem kurzen, griffigen Werbetext und nutzen Sie eine Sliderfunktion, um Ihren Content zu beleben.

Woher nehmen Sie nun die passenden Bilder? Entweder Sie beschäftigen einen Fotografen, oder Sie bedienen sich der zahlreichen Stock-Portale wie fotolia, shutterstock und istockphoto. Praktisch sind auch unsplash und librestock.



Definieren Sie die Funktion Ihrer Webseite

Die Zielsetzung für Ihre Internetseite entscheidet über deren Aufbau und Struktur sowie über Ihre potenziellen Marketingmaßnahmen. Handelt es sich um einen dynamischen Onlineshop? Wird es ein Blog? Oder doch eine Unternehmenswebsite, rein zur Information über Ihr Business?

Die Form Ihrer Website hängt davon ab was Sie damit erreichen wollen. Oft empfiehlt sich aber eine Mischform die gleich mehrere Funktionen erfüllt. Bedenken Sie jedoch: Die verschiedenen Ziele Ihrer Website tragen auch zu den Kosten bei die Ihre neue Website verlangt.

Welche Ziele verfolgt Ihre Website?

 

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.Unser Service für Sie: Wir unterstützen Sie in der Erstellung Ihrer Website. Gern beraten wir Sie auch hinsichtlich der Zielsetzung Ihrer Website. Informieren Sie sich hier über unseren erweiterten Gründerservice.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

 


 
Verdeutlichen Sie Ihre Unternehmensziele

Unternehmensziele zeigen? Ja! Kommunizieren Sie auf Ihrer Website, warum Ihre Besucher auf der Seite sind. Kann man
Ihre Leistungen buchen – oder in einem Onlineshop einkaufen? Dient die Website rein zur Information? Wenn Sie Ihre Ziele transparent machen, gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Besucher. Man weiß woran man ist. Ein Faktor, den man nicht unterschätzen sollte.

Ihre Unternehmensziele sollten natürlich nicht in Zahlen, Daten und Fakten präsentiert werden. Es genügt, wenn Sie dem Nutzer zeigen, was er auf Ihrer Seite erleben wird, vor allem warum Sie überhaupt eine Webseite anbieten.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.


Unser Service für Sie: Sie interessieren sich für eine hochwertige, moderne Website – wissen aber noch nicht genau
was zu tun ist? Vielleicht haben Sie sogar noch Fragen zur Zielsetzung Ihres Unternehmens? Dann nutzen Sie unseren Gründerservice. Das Gründerschiff steht Ihnen gerne zur Seite.

Gründerschiff - Leinen los. Zukunft in Sicht.

 

5 Regeln für erfolgreiche Unternehmens-Webseiten

 

Zugehörige Artikel

Leave a comment

You are commenting as guest.